Freiwillige Feuerwehr

Mönchhagen

gegr. 1924

Sie sind hier: → Startseite

Service

Inhaltsübersicht

www.moenchhagen.de

Willkommen

bei Ihrer Feuerwehr Mönchhagen.

Aktuelles/Vorankündigungen

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv.

September 2017

Heinrich Baade zu Mönchhagens erstem Ehrenbürger ernannt!

von links nach rechts: 1. stellv. Bürgermeisterin Britta Baltrusch, 2. stellv. Kreisjugendwart Dieter Klaes, Bürgermeister Karl-Friedrich Peters, Ehrenbürger Heinrich Baade, Amtsvorsteher Bodo Kaatz, Bundestagsabgeordneter Peter Stein, Wehrführer Thomas Salzmann, Jugendwartin Sabrina Markart, stellv. Jugendwartin Sybille Markart

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Mönchhagen ernannte Bürgermeister Karl-Friedrich Peters auf Beschluss der Gemeindevertretung hin den langjährigen früheren Jugendwart Heinrich Baade zum Ehrenbürger Mönchhagens. Dies war die erste Ehrenbürgerschaft, die in Mönchhagen vergeben wurde – und sicherlich an jemanden, der dies außerordentlich verdient hat. Wir gratulieren unserem Kameraden Heinrich Baade und danken für die langjährige geleistete Arbeit für die FFw und die JFw!

JFw Mönchhagen feiert ihren 25. Geburtstag!

1992 wurde auch in Mönchhagen eine Jugendfeuerwehr gegründet. (Zur Geschichte der Jugendorganisationen der FFw Mönchhagen: Jugendfeuerwehr-Chronik) Grund genug zum Feiern!

Für den 30. September wurde daher schönes Wetter bestellt und die Jugendfeuerwehren der Nachbardörfer eingeladen. Gekommen sind nicht nur die JFw Bentwisch, Blankenhagen, Gelbensande, Klein Kussewitz und Rövershagen, sondern auch das gute Wetter – so stand einer gelungenen Feier nichts mehr im Wege.

Beim Spiel-und-Spaß-Wettkampf teilte die JFw Mönchhagen sich den 2. Platz mit der JFw Blankenhagen. Wir gratulieren dem Sieger, der JFw Bentwisch!
Der 2. stellv. Kreisjugendwart verleiht Rico Thoms und Magnus Möbius die Ehrennadel für besondere Verdienste in der Jugendfeuerwehr.

Den vollständigen Bericht und weitere Fotos auf der Internetseite unserer Jugendfeuerwehr.

Oktoberfeuer mit Fackelumzug in Mönchhagen

Auch dieses Jahr wird wieder unser alljährliches Oktoberfeuer stattfinden – wie üblich am 2. Oktober, um 19:00 Uhr an der Feuerwehr.
Vorher findet auch wieder der traditionelle Fackelumzug statt – Beginn des Fackelumzugs: 18:30 Uhr beim Bäcker.
Wir freuen uns auf einen schönen Abend!

Aktuelle Informationen bei Facebook und auf unserer Internetseite.

JFw Mönchhagen siegt beim Löschangriff Nass

Der Wettergott meinte es am 9. September nicht besonders gut mit den Teilnehmern des Amtsfeuerwehrtages. Anlässlich des 85. Jubiläums der FFw Gelbensande fanden die Wettbewerbe dieses Jahr in Gelbensande statt. Neben den beiden Frauenmannschaften und den Männermannschaften traten auch wieder 8 Jugendfeuerwehrmannschaften jeweils gegeneinander an.
Die Jugendfeuerwehr Mönchhagen ließ sich durch das Wetter nicht beeindrucken – in einer super Zeit von 32,10 Sekunden bewältigten sie den Lauf und belegten damit den 1. Platz. Zweiter wurde die JFw Rövershagen, dritter die Mannschaft Bentwisch 1.
Die FFw Mönchhagen konnte bei dem Erfolg ihrer Jugend nicht mithalten und belegte den 4. Platz. Gewonnen hat bei den Männern der Gastgeber FFw Gelbensande. Wir gratulieren den Siegern und Platzierten und bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben!

Spaß hat es trotzdem wieder allen gemacht!

August 2017

Einsatz 31.08., 06:17–09:52 Uhr

Brand in einer Kleingartenanlage in Rövershagen. Eine Person wurde bei dem Brand verletzt, eine weitere ist verstorben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Juli 2017

Einsatz 27.07., 10:58–12:43 Uhr

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Bentwisch. Ein Fahrzeug hatte sich überschlagen.

Bestätigung des stellvertretenden Wehrführers durch die Gemeindevertretung

Bürgermeister Karl-Friedrich Peters ernennt den neu gewählten stellvertretenden Wehrführer Marcel Kuhz.

Am 24. Mai wählte die FFw Mönchhagen Hauptlöschmeister Marcel Kuhz als neuen stellvertretenden Wehrführer. Am 10. Juli tagte die Gemeindevertretung und bestätigte diese Wahl, sodass Marcel Kuhz nun sein neues Amt offiziell übernehmen kann.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Marcel in den nächsten 6 Jahren!
Ein besonders herzlicher Dank geht an seinen Vorgänger Kay Müller für die geleistete Arbeit!

Was lernt man denn so bei der Feuerwehr?

Zweimal im Monat ist Ausbildung bei der FFw Mönchhagen – jeden 1. und 3. Mittwoch um 18:30 Uhr. Bestimmte Inhalte sind vorgeschrieben, darüber hinaus bleibt aber genügend Raum für weitere Themen. Die meisten Ausbildungsabende leitet der Wehrführer Thomas Salzmann, aber je nach Interesse und feuerwehrtechnischen oder auch beruflichen Kenntnissen übernehmen auch andere Mitglieder Übungsthemen.

Im Juni

Am ersten Ausbildungsabend ging es um eine Einrichtung, die lebensrettend sein kann – den Totmannwarner. Diese Geräte wurden für die Atemschutzgeräteträger angeschafft. Es handelt sich im Grunde um so etwas wie Bewegungsmelder: So lange der Feuerwehrmann sich bewegt, ist alles gut. Spürt der Totmannwarner länger als etwa 30 s keine Bewegung, gibt er zunächst eine kurzen Voralarm. Reagiert die Feuerwehrfrau auch darauf nicht, geht der Totmannwarner davon aus, dass irgendwas nicht stimmt und und löst den Hauptalarm aus, durch ein Lichtsignal und einen lauten Ton. Dadurch ist es leichter, den wahrscheinlich Bewusstlosen in verrauchter Umgebung zu finden.

Dieses Video erklärt die Funktionsweise des Totmannwarners

Zwei Wochen später im Juni führten wir eine Einsatzübung am Teich in Häschendorf durch. Bei der Gelegenheit wurde auch gleich die Löschwasserentnahmestelle dort kontrolliert. Anschließend wurde ein (nicht vorhandener) Brand eines (nicht vorhandenen) Hauses gelöscht. Bei dieser Übung ging es darum, die Aufgaben der einzelnen Gruppenmitglieder zu trainieren - Gruppenführer, Melder, Maschinist, Wassertrupp, Schlauchtrupp und Angriffstrupp bilden die aus 9 Einsatzkräften bestehende Gruppe. Jeder hat genau festgelegte Aufgaben. Näheres erfahren Sie hier: Zum Einsatzablauf und der Gruppe

Einsatz 01.07., 9:15–13:58 Uhr

Gefahrenstoffunfall in Bentwisch: Ausgelaufener Kraftstoff drohte über den Regenwasserkanal in einen Teich zu laufen. Am Einlauf des Regenwasserkanals in den Teich wurde die Gewässerölsperre ausgebracht.

Wer nun noch wissen möchte, warum die FFw Mönchhagen eine Ölsperre besitzt, kann das hier nachlesen: Beitrag zur Ölwehrübung 2012

… und auf der Wasseroberfläche vor dem Einlauf des Regenwasserkanals verlegt.
Die Ölsperre wird ausgepackt …

Die wissen wahrscheinlich gar nicht zu schätzen, was der Einsatz für sie bedeutet …
Eine Ölsperre ist ein luftgefüllter Schlauch, der auf dem Wasser schwimmt, und so das ebenfalls auf dem Wasser schwimmende Öl aufhält. Dort kann das Öl dann abgesaugt werden.

Juni 2017

Einsatz 18.06., 15:42–16:07 Uhr

Absturz eines Segelflugzeugs auf dem Flugplatz Purkshof. Der Pilot kam bei dem Absturz ums Leben.
Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen und Freunden.

Dorffest in Mönchhagen

Am 10. Juni fand in Mönchhagen das alljährliche Dorffest statt – ganz gegen seine Gewohnheit hatte der Wettergott gute Laune und verzichtete auf jeglichen Regen und Unwetter. Wie jedes Jahr trugen viele Einwohner zum Gelingen des Festes bei, die KiTa-Kinder, der Sozialausschuss, der Förderverein und natürlich auch die FFw und die JFw Mönchhagen.

Voller Einsatz der Kameraden am Grill.
Aus dem Brotteig der JFw Mönchhagen wurde am Lagerfeuer duftendes, knuspriges Stockbrot.

Was lernt man denn so bei der Feuerwehr?

Zweimal im Monat ist Ausbildung bei der FFw Mönchhagen – jeden 1. und 3. Mittwoch um 18:30 Uhr. Bestimmte Inhalte sind vorgeschrieben, darüber hinaus bleibt aber genügend Raum für weitere Themen. Die meisten Ausbildungsabende leitet der Wehrführer Thomas Salzmann, aber je nach Interesse und feuerwehrtechnischen oder auch beruflichen Kenntnissen übernehmen auch andere Mitglieder Übungsthemen.

Der Eigentümer der großen Scheune hinter dem Gerätehaus hatte uns erlaubt, die Übung an der Scheunenwand durchzuführen - vielen Dank dafür! (zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Im Mai

Im Mai standen zunächst die Leitern auf dem Programm. Auf dem Löschfahrzeug sind eine vierteilige Steckleiter und eine dreiteilige Schiebeleiter. Beides sind Anstellleitern, werden also irgendwo angelehnt, bspw. an einer Hauswand.
Wie der Name schon sagt, werden bei der Steckleiter bis zu vier einzelne Teile ineinandergesteckt. Ein Leiterteil ist 2,66 m lang; da aber beim Stecken jeweils etwa 50 cm überlappen, erreicht man mit 4 Leiterteilen eine Länge von ca. 8,40 m. Bei einem Anstellwinkel von 70° erreicht man also eine Höhe von maximal 7,90 m – das reicht für das 2. Stockwerk. Bis ins 3. Stockwerk kommt man mit der dreiteiligen Schiebeleiter, bei der die drei Einzelteile auseinandergeschoben werden. Zusammengeschoben ist die Schiebeleiter 5,60 m lang, vollständig auseinandergezogen erreicht sie eine Rettungshöhe von 12 m (bei einer Leiterlänge von 14 m). Eine so lange Leiter wiegt natürlich einiges – um die 75 kg, so dass man zum Aufstellen mindesten 4 KameradInnen braucht. Für den sicheren Stand hat sie auch noch zwei Stützen, an denen sie beim Aufrichten auch hochgezogen werden kann. (Wenn die Schiebeleiter nicht ausgezogen ist, ermöglichen die Stützen ihr auch einen freien Stand.) Zum Auseinanderziehen gibt es Zugseile, mit denen man die Leiterteile vom Boden aus hochziehen kann.
Das Aufbauen der Leitern erfordert Kraft und gute Zusammenarbeit und wird deshalb regelmäßig von den KameradInnen geübt.
Für die in Mönchhagen vorhandenen Gebäude reicht diese Höhe – auch wenn man vielleicht mit einigem Respekt daran denkt, dass man evtl. mal bei einem Brand über eine solche Leiter das Haus aus dem Obergeschoss verlassen muss …

Kontrolle des Löschteichs Ibenhorst. (zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Der 2. Ausbildungsabend war diente der Kontrolle der Löschwasserentnahmestellen. Konkret wurde durch eine Probeansaugung am Löschteich Ibenhorst kontrolliert, ob die dortigen Schächte auch Wasser liefern, wenn welches gebraucht wird.

Mai 2017

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied

Oberbrandmeister

Georg Heinrich

Er verstarb am 24. Mai 2017. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Die Kameradinnen und Kameraden der FFw Mönchhagen

Wahl des stellvertretenden Wehrführers

und weitere Neuigkeiten bei den Mitgliedern der FFw

Wehrführer Thomas Salzmann gratuliert dem neu gewählten stellvertretenden Wehrführer Marcel Kuhz.

Am 24. Mai wählte die FFw Mönchhagen einen neuen stellvertretenden Wehrführer, im Beisein des Amtswehrführers Wolfgang Krotz und der stellvertretenden Bürgermeisterin Britta Baltrusch (der Bürgermeister musste einen anderen amtlichen Termin wahrnehmen).
Es gab drei Kandidaten, von denen sich in einer Stichwahl Hauptlöschmeister Marcel Kuhz durchsetzen konnte. Wir danken allen dreien für die Bereitschaft zu kandidieren und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Marcel in den nächsten 6 Jahren!
Ein besonders herzlicher Dank geht an Kay Müller, der dieses Amt in den letzten 5 Jahren inne hatte, für die geleistete Arbeit!

Bevor der Wechsel jedoch endgültig vollzogen werden kann, ist allerdings erst noch die Zustimmung der Gemeindevertretung nötig.

Weitere Neuigkeiten sind: Die FFw Mönchhagen hat ein neues Mitglied: Jugendfeuerwehrmitglied Rico Thoms hat mit seinem 16. Geburtstag einen Antrag auf Aufnahme in die Erwachsenenwehr gestellt, der einstimmig angenommen wurde.

Bereits am 5. Mai fand die Wahl des Schriftwartes statt. Die bisherige Schriftwartin Wiebke Salzmann wurde für weitere 6 Jahre wieder gewählt.

1. Platz beim Amtsausscheid

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Beim diesjährigen Amtsausscheid der Jugendfeuerwehren am 20. Mai in Rövershagen belegte die JFw Mönchhagen den 1. Platz – diesen Sieg hatten sich die Kinder und Jugendlichen nach den anstrengenden Trainingswochen redlich verdient.
Auf der Internetseite unserer Jugendfeuerwehr gibt es ein Video zum Lauf der JFw Mönchhagen im A-Teil des Wettbewerbs:
Aktuelles aus der JFw Mönchhagen

Stationsausbildung der Feuerwehren im Amt Rostocker Heide

Einmal im Jahr treffen sich die freiwilligen Feuerwehren der fünf Amtsgemeinden zu einer so genannten Komplexausbildung. Dabei bietet jede Feuerwehr eine Station zu einem bestimmten Ausbildungsthema an. Dieses Jahr stand der Vormittag unter dem Oberthema „Technische Hilfeleistung“. Der Beitrag der Mönchhäger FFw bestand in einer GAMS-Übung – GAMS steht für: „Gefahren erkennen – Absichern der Einsatzstelle – Menschenrettung – Spezialkräfte nachfordern“ und bezieht sich auf Gefahrguteinsätze, also bspw. Verkehrsunfälle, bei denen gefährliche Chemikalien austreten. An sich gibt es im Landkreis spezielle Einsatzkräfte für solche Szenarien – bis diese eintreffen, muss sich aber die örtliche freiwillige Feuerwehr kümmern. Sie muss zunächst feststellen, welche gefährlichen Stoffe beteiligt sind (dies erkennt man bspw. an den Gefahrgut-Warntafeln und aus den Ladepapieren), sie muss die Einsatzstelle absichern (i.d.R. weiträumiger als bei „normalen“ Einsätzen) und sie muss gefährdete Personen retten (bspw. einen bewusstlosen Lkw-Fahrer herausholen), selbstverständlich unter Beachtung des Eigenschutzes. Und sie muss natürlich die erwähnten Spezialkräfte anfordern.

Eine Dekontaminationswanne wird aufgebaut.
Ein simulierter Gefahrgutunfall

Die FFw Mönchhagen dankt allen Spendern!

Ohne die Zuwendungen, die wir in jedem Jahr von Mitbürgern und Firmen erhalten, könnten wir viele Ausgaben nicht tätigen – wie bspw. den jährlichen Ausflug, der auch eine kleine Entschädigung für die Ehepartner sein soll, die zu Hause doch immer wieder auf „ihre“ Feuerwehrmänner und -frauen verzichten müssen, oder den neuen Getränkekühlschrank, der bei den öffentlichen Veranstaltungen auch den Einwohnern wieder zugute kommt.

Ich bin in der freiwilligen Feuerwehr, weil ...

auch mein Vater ein langjähriges Mitglied in der Feuerwehr Mönchhagen ist. 1993 bin ich in die Jugendfeuerwehr eingetreten und weil meine Begeisterung weiter stieg, wurde ich 1997 aktives Mitglied. Wegen meines großen technischen Interesses wurde ich bald darauf Gerätewart, diesen Posten habe ich auch heute noch.
Er bereitet mir viel Spaß, mit der vielfältigen Technik der Feuerwehr umzugehen. Die Arbeit in der Feuerwehr gehört einfach zu meinem Alltag dazu. Zu wissen, dass man Gutes tut, ist mein Antrieb,

Martin K., 37, Löschmeister

April 2017

Jugendfeuerwehr versteckt Ostereier

Am Gründonnerstag wurde der Mehrgenerationen-Spielplatz in Mönchhagen auf dem so genannten Kegel eröffnet. Nach der Eröffnung durch den Bürgermeister Karl-Friedrich Peters und die Sozialausschussvorsitzende Sabrina Markart durften die Kinder auf dem Platz Ostereier suchen – einige Mitglieder der Jugendfeuerwehr sorgten dafür, dass es auch etwas zu suchen gab, und versteckten Schoko-Eier (natürlich so, dass sie auch zu finden waren …).

Hier wartet ein Ei auf einen glücklichen Finder.
Sozialausschussvorsitzende und Jugendwartin in Personalunion Sabrina Markart verteilt die Eier an die fleißigen Verstecker von der Mönchhäger JFw.

Osterfeuer in Mönchhagen

Erst sah es so aus, als gäbe es wegen des Windes ein Osterfeuer ohne Feuer, aber dann hatte Petrus doch ein Einsehen und der Wind ließ etwas nach, sodass das Feuer doch noch angezündet werden konnte.
In der Fahrzeughalle, die wieder zur Feierhalle wurde, war dieses Jahr mehr Platz - die Theke stand vor dem Eingang zum neuen Anbau, aus dem heraus die Getränke verkauft wurden.

Es war trotz des ungemütlichen Wetters wieder ein schönes Fest!

Etwas verspätet konnte dann doch noch das Feuer angezündet werden.
Die Thekenmannschaft ist bereit für den großen Ansturm ...

Was lernt man denn so bei der Feuerwehr?

Zweimal im Monat ist Ausbildung bei der FFw Mönchhagen – jeden 1. und 3. Mittwoch um 18:30 Uhr. Bestimmte Inhalte sind vorgeschrieben, darüber hinaus bleibt aber genügend Raum für weitere Themen. Die meisten Ausbildungsabende leitet der Wehrführer Thomas Salzmann, aber je nach Interesse und feuerwehrtechnischen oder auch beruflichen Kenntnissen übernehmen auch andere Mitglieder Übungsthemen.

Atemschutzgeräteträger bei einer Übung

Im März

Was auch regelmäßig sein muss, ist die jährliche Unterweisung der Atemschutzgeräteträger – also derjenigen Kameradinnen und Kameraden, die die nötige Ausbildung und körperliche Belastungsfähigkeit haben, um unter Atemschutz eingesetzt zu werden. Nötig ist dies bspw. beim Innenangriff, wenn die Einsatzkräfte also in ein brennendes Gebäude hineingehen müssen zum Löschen oder Retten von Verletzten. Dies war Thema am 1. Ausbildungsabend, gehalten vom Atemschutzbeauftragten Löschmeister André K.

Die Gruppenführerin bespricht den Einsatz mit der Gruppe.

Der 2. Ausbildungsabend war zweigeteilt – während die einen sich der Gerätepflege widmeten und die Ausrüstung kontrollierten und reinigten, wiederholten die noch in der Grundausbildung befindlichen KameradInnen ihr Wissen zum Einsatz in einer Gruppe oder einer Staffel. Wie ein Einsatz in einer Gruppe abläuft, erfahren Sie hier: Einsatzablauf

März 2017

Osterfeuer in Mönchhagen

Auch in diesem Jahr laden wir Sie recht herzlich ein zum Osterfeuer am Gründonnerstag, den 13. April, um 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr am Feuerwehrhaus.

Mit viel Spaß, Musik, Tanz und Leckerem vom Grill wollen wir den Winter austreiben und das Osterfest einleiten. Wir freuen uns auf diesen schönen Abend!

Was lernt man denn so bei der Feuerwehr?

Zweimal im Monat ist Ausbildung bei der FFw Mönchhagen – jeden 1. und 3. Mittwoch um 18:30 Uhr. Bestimmte Inhalte sind vorgeschrieben, darüber hinaus bleibt aber genügend Raum für weitere Themen. Die meisten Ausbildungsabende leitet der Wehrführer Thomas Salzmann, aber je nach Interesse und feuerwehrtechnischen oder auch beruflichen Kenntnissen übernehmen auch andere Mitglieder Übungsthemen.

Was ist wo auf dem Löschfahrzeug?

Im Februar

Bei der ersten Ausbildung im Februar ging es um Gerätekunde – die KameradInnen machten sich mit dem Fahrzeug und dessen Ausrüstung vertraut. Zu wissen, wo die Strahlrohre, die Schläuche, Schaummittel oder das Standrohr auf dem Löschfahrzeug zu finden sind, spart im Einsatz wertvolle Zeit. Vor allem auch für die beiden neuen Mitglieder war daher diese Auffrischung gedacht.
Theorie ist vielleicht langweiliger als die Praxis, aber nicht weniger wichtig. Hauptlöschmeister Marcel K. suchte sich für den zweiten Ausbildungsabend gesetzliche Grundlagen als Thema aus. Er erläuterte u. A. das neue Brandschutzgesetz und die Sonderrechte im Straßenverkehr – darf ein Mitglied der Feuerwehr auf dem Weg zum Gerätehaus bei Alarm auch bei Rot über die Ampel fahren?

Ich bin in der freiwilligen Feuerwehr, weil ...

mir beim Bauen ein Freund, der Mitglied in der FFw ist, viel geholfen hat und ich ihm im Gegenzug versprochen hatte, in die Feuerwehr einzutreten. Zumal ich auch einsah, dass eine funktionierende Feuerwehr im Dorf notwendig ist. Ich bin also eher unfreiwillig dazugestoßen – habe das aber bis heute nicht bereut und bin gern dabei!

Lutz W., 49, Hauptfeuerwehrmann

Ich bin in der freiwilligen Feuerwehr, weil ...

mir beim Bauen ein Freund, der Mitglied in der FFw ist, viel geholfen hat und ich ihm im Gegenzug versprochen hatte, in die Feuerwehr einzutreten. Zumal ich auch einsah, dass eine funktionierende Feuerwehr im Dorf notwendig ist. Ich bin also eher unfreiwillig dazugestoßen – habe das aber bis heute nicht bereut und bin gern dabei!

Lutz W., 49, Hauptfeuerwehrmann

Februar 2017

Man muss Spaß daran haben, im Einsatz auch mal Zäune wegzureißen

Frauen in der FFw Mönchhagen

Anett Buttig, Sabrina Markart und Julia Schröder sind im aktiven Dienst bei der FFw Mönchhagen.

Mit 3 Frauen unter den aktiven Mitgliedern hat die FFw Mönchhagen eine Frauenquote von gut 17 %, das ist etwas mehr als die mittlere Frauenquote im Kreis (15 %).
Mit den aktiven Mönchhäger Feuerwehrfrauen habe ich über ihre Gründe, in die Feuerwehr einzutreten, über Gleichberechtigung in der Feuerwehr, den Spaß an der Sache, aber auch über mitunter auftretende Schwierigkeiten, Feuerwehr und Familie unter einen Hut zu bringen, gesprochen.

Natürlich ist es nicht immer einfach, Familie, Beruf und Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr unter einen Hut zu bringen und die Kameradinnen sind dabei auf die Mitarbeit ihrer Partner angewiesen – was ihre Begeisterung für die Feuerwehr aber nicht schmälert. Gut ausgebildete Frauen in der aktiven Wehr sind heute keine Ausnahmen mehr: Zwei der Mönchhäger Feuerwehrfrauen sind für den Einsatz mit Atemschutz ausgebildet, eine ist Gruppenführerin. Frauen wie Männern stehen dieselben Ausbildungsmöglichkeiten offen. In der FFw Mönchhagen ist der gemeinsame Einsatz von Feuerwehrmännern und -frauen zur Normalität geworden – hier geht es nach Rang, also nach Ausbildungsstand, und nicht nach Geschlecht. Zwar muss man als Frau dazu stehen, dass Männer körperlich stärker sind, aber auch Frauen reißen im Einsatz gern mal einen Zaun weg.

Wer Kontakt im Dorf knüpfen will, gerne mal mit zupackt (vielleicht auch erst mal bei Veranstaltungen) und zudem auch noch in seiner Gemeinde aktiv werden will, sollte auch und gerade als Frau mal bei der freiwilligen Feuerwehr vorbeischauen. Zum Beispiel zu den Übungsabenden jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat.

Interessierte finden das vollständige Interview hier:
Interview zum Thema „Frauen in der FFw Mönchhagen“

Was lernt man denn so bei der Feuerwehr?

Zweimal im Monat ist Ausbildung bei der FFw Mönchhagen – jeden 1. und 3. Mittwoch um 18:30 Uhr. Bestimmte Inhalte sind vorgeschrieben, darüber hinaus bleibt aber genügend Raum für weitere Themen. Die meisten Ausbildungsabende leitet der Wehrführer Thomas Salzmann, aber je nach Interesse und feuerwehrtechnischen oder auch beruflichen Kenntnissen übernehmen auch andere Mitglieder Übungsthemen.

Feuerwehrmann Sebastian K. erklärt das Halligan Tool. Der 19-Jährige ist seit 2014 in der Einsatzabteilung – denn nicht nur alte Hasen, sondern auch die jungen Mitglieder kommen zum Zuge.

Im Januar

Das Ausbildungsjahr begann mit der Unterweisung durch die Sicherheitsbeauftragte Löschmeisterin Julia S. Einmal im Jahr muss eine solche Belehrung sein, wie man sich sicher im Gerätehaus bewegt, zu Erste-Hilfe-Maßnahmen, sicherem Verhalten bei Unfällen u.v.m. – denn auch für die Feuerwehrleute selbst gilt: Sicherheit geht vor!
Zwei Wochen später frischten die KameradInnen ihr Wissen auf, wie man mit einem Halligan Tool umgeht. Das Halligan Tool ist eine besondere Form der Brechstange und kommt zum Einsatz, wenn sich bspw. Menschen in brennenden Gebäuden befinden, die Feuerwehr aber vor verschlossenen Türen steht.

Ich bin in der freiwilligen Feuerwehr, weil ...

mich eine sehr gute Freundin zur Jugendfeuerwehr brachte. Seit 2005 bin ich nun aktives Mitglied der FFw und habe viele neue Menschen kennengelernt. Die Kameraden wurden mit der Zeit auch zu guten Freunden, auf die ich mich stets verlassen kann. Darum bin ich ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Mönchhagen, denn dort kann ich mit meinen Freunden Menschen helfen, die in Not sind.

Julia, 28, Löschmeisterin

Von allem etwas: Die Einsätze der FFw Mönchhagen 2016

Brand eines Gebäudes in Gelbensande, Okt. 2016

21-mal wurden KameradInnen der FFw Mönchhagen im letzten Jahr zum Einsatz gerufen. Es war alles dabei, vom Brandeinsatz über Fehlalarm bis zum Verkehrsunfall. Zu Verkehrsunfällen wurde die FFw Mönchhagen 4-mal gerufen – der schlimmste war wohl der Anfang Mai mit 3 schwer Verletzten in Bahnhofsnähe. Gebrannt hat es im Einsatzgebiet 10-mal, darunter waren Bäume, ein Schwelbrand auf einem Acker, aber auch Gebäude, wie das frühere Landschulheim in Graal-Müritz, wo die Wehren aus Gelbensande, Graal-Müritz, Mönchhagen und Rövershagen fast die ganze Nacht lang löschten. Weitere Einsätze betrafen umfallende Bäume, Wasser im Keller eines Hauses, aber auch Hilfeleistung beim Türöffnen für den Rettungsdienst.

schwerer Verkehrsunfall in Mönchhagen; Mai 2016

Dabei fanden die Einsätze mehrheitlich nicht in Mönchhagen, sondern in Rövershagen, Bentwisch, Gelbensande, Graal-Müritz und Klein Kussewitz statt – so weit kann sich das Einsatzgebiet der FFw Mönchhagen erstrecken. Umgekehrt rücken die Wehren der Nachbarorte auch bis Mönchhagen aus, nur bei 2 Einsätzen war die FFw Mönchhagen allein vor Ort. Die Alarmierung mehrerer Wehren ist nötig, weil v.a. tagsüber meist nicht genug Einsatzkräfte vor Ort sind – eine Folge des Personalmangels, unter dem alle Feuerwehren leiden. Dadurch erweitert sich ihr Einsatzgebiet und erhöht sich die Einsatzfrequenz und damit auch die Belastung der KameradInnen.

Was leider auch vorgekommen ist: Im Februar konnte die FFw Mönchhagen nicht ausrücken, weil keiner der KameradInnen vor Ort war – ein Problem, das alle Wehren immer mal wieder trifft.

Wenn sich nicht mehr Leute in der Feuerwehr engagieren, wird so etwas öfter vorkommen – und irgendwann geht es dann mal nicht um eine umfallende Weide, sondern ein brennendes Wohnhaus.

Bevor Sie jetzt sagen: „Aber dann kommen ja die aus Bentwisch oder Rövershagen.“, bedenken Sie, dass deren Anfahrtsweg länger ist und es bei den heute verwendeten Materialien u. U. nur 4 min dauert vom Schmurgeln eines Teelichtes bis zum Zimmervollbrand. Und Personalmangel haben die auch.

Januar 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Am 27. Januar fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt, im Beisein des Bürgermeisters, des Amtswehrführers und eines Vertreters vom Kreisfeuerwehrverband. Nach Abgabe der Rechenschaftsberichte wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Martin Krack wird für 20 Jahre Mitgliedschaft in der FFw geehrt.
Wehrführer Thomas Salzmann gibt den Rechenschaftsbericht ab.

Für einige Posten war die sechsjährige Amtszeit um, sodass einige Wahlen anstanden:
Die bisherige Jugendwartin Sabrina Markart wurde wiedergewählt.
Martin Krack wurde als Gerätewart wiedergewählt, ebenso als einer der Kassenprüfer.
Neu in den Vorstand gewählt wurde Daniel Buttig als Gruppenführer.

Zudem wurde Sebastian Kreusch zum Oberfeuerwehrmann befördert und Martin Krack für 20-jährige Mitgliedschaft in der FFw geehrt.

Wir gratulieren allen Kameraden und Kameradinnen zur Wahl, Beförderung bzw. Ehrung!

Ein recht spontanes Ende nahm der anschließende gemütliche Teil des Abends – als gegen 0:30 Uhr die Sirene über uns losheulte und uns zum Einsatz nach Rövershagen rief.

Das Tannenbaumverbrennen …

… am Samstag war ein schöner Abend mit euch allen!


Großreinemachen bei der FFw Mönchhagen

Wegen der Arbeiten am neuen Anbau muss auch die Fahrzeughalle neu gestrichen werden, deshalb war gestern Ausräumen und Spinnweben fegen angesagt.

Tannenbaumverbrennen in Mönchhagen

Das diesjährige Tannenbaumverbrennen findet am 14. Januar um 16:00 Uhr statt.
Sollte uns das Wetter mal wieder zwingen, den Termin zu verschieben, informieren wir Sie hier auf unserer Internetseite.

Wir freuen uns auf einen schönen Jahresbeginn mit Ihnen!

Ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2017 wünscht Ihre Feuerwehr Mönchhagen!

Copyright© 2008, Feuerwehr Mönchhagen

zuletzt aktualisiert: 11. April 2015